Ablauf der Klangmassage

Sorgfältige Vorbereitung für höchsten Komfort

Eine Klangmassagebehandlung dauert im Regelfall insgesamt ca. 90 – 120 Minuten und besteht aus mehreren Teilen. Bei Bedarf, etwa bei Termindruck, kann auch ein kürzerer Zeitraum angesetzt werden. Ebenso ist es möglich, die Sitzung jederzeit zu unterbrechen, zum Beispiel bei Unwohlsein oder wenn der durch Klangmassage ausgelöste Kontakt zu intensiven Emotionen plötzlich zu überwältigend wird. Dies passiert zwar äußerst selten, kann aber durchaus vorkommen und ist für den Klienten bzw. die Klientin eine wichtige und wertvolle Erfahrung, der hier auf jeden Fall Raum gegeben werden darf und soll.

Wir beginnen zunächst mit einem Vorgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen und um von beiden Seiten alle Fragen zu klären. Selbstverständlich verpflichte ich mich zu absoluter Verschwiegenheit und behandle alle Themen, die vor, während und nach der Klangmassage besprochen werden, vollkommen diskret.

Danach folgt eine sorgfältige Vorbereitung der Lagerung auf der Massageliege mittels Kissen und Decken, damit der Klient bzw. die Klientin bequem und gemütlich liegt, um die Massage ganz und gar genießen zu können.

Die Klangmassage: Auszeit und Wohltat

Nun kommt der wohl schönste Teil — die eigentliche Klangmassage! Sie dauert ca. 45 – 50 Minuten. Bei der Klangmassage werden die Klangschalen auf dem bekleideten Körper der Klientin oder des Klienten platziert und von der Klangmassagepraktikerin behutsam angeschlägelt; teilweise werden die Schalen auch über den Körper gehalten, ohne diesen zu berühren. Oft werden zwei oder mehr Klangschalen gleichzeitig zum Klingen gebracht, sodass ein Klangraum aus Tönen entsteht, der die Klientin oder den Klienten sanft einhüllt.

Nach der Massage: der Moment der inneren Stille

Nach der Klangmassage ist der Klient / die Klientin im Idealfall vollkommen tiefenentspannt. Während einer etwa fünfminütigen Nachruhzeit besteht nun die Möglichkeit, sich innerlich noch ein wenig mit dem Erlebten auseinanderzusetzen und dann wieder langsam im Hier und Jetzt anzukommen.

Zum Schluss freue ich mich, in einem reflexiven Nachgespräch zu erfahren, wie die Klangmassage individuell empfunden wurde. Durch aktives Zuhören unterstütze ich außerdem dabei, sich mit Emotionen, Gedanken oder Einfällen, welche durch die Klangmassage hervorgerufen wurden, auseinanderzusetzen.

Entspannt und dennoch energiegeladen verlassen meine Klient*innen dann mit einer ganz besonderen Ausstrahlung der Gelassenheit und des inneren Friedens den Massageraum und fühlen sich gestärkt und gewappnet für alles, was ihr Tag noch für sie bereithalten mag.

Wichtiger Hinweis: Die Klangmassage versteht sich in erster Linie als ganzheitliche Entspannungsmethode. In der Klang-Entspannung können Körper, Geist und Seele von angesammeltem Alltagsstress, von Sorgen und Unsicherheiten loslassen und es kann eine neue, freie, sichere und stabile Basis für die Entwicklung von Selbstheilungskräften entstehen. In Absprache mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin bzw. dem behandelnden Therapeuten/der behandelnden Therapeutin kann sie Genesungsprozesse begleiten. Die Klangmassage bzw. Anwendung mit Klang ersetzt keine ärztliche oder therapeutische Behandlung!